Sonntag, 11. September 2016

das unsichere safeword

 der fall zum sadomasochismus ...

stephane hält´s sexuell mit dem luther´schen spruch << in der woche zwier, schadet weder ihm noch ihr >> und bevorzugt - chistlich veranlagt wie er ist - die missionarsstellung.
 
von seiner weltgewandten großmutter domenica bekommt er zu geburtstag den roman << safeword >> geschenkt. zwar war stephane bislang nicht gerade von den praktiken des sadomasochismus gefesselt, beim lesen des buches platzt aber sein sexueller gordischer knoten.

dergestalt von neuen phantasien aufgepeitscht, verschafft er sich - sozusagen von der kette gelassen -  im selbststudium die erforderlichen kenntnisse. schließlich wendet er sich in gegenseitigem vertrauen an die dorfbekannte domina pierrette, um die maske des biedermannes abzuziehen ( und dafür die des latex anzuziehen ) und fürderhin sein lustvolles dasein als sklave zu fristen.

ohne viele worte findet sich stephane bald in pierrette´s lustkammer wieder und will mit selbiger gefesselten und geknebelten seine eigene version von shades of grey inszenieren. in letzter sekunde fällt ihm ein, daß man noch ein safeword zum rechtzeitigen abbrechen der lustvollen tätigkeit vereinbart. er schlägt der pierrette << sissi >> vor, welches von pierrette nicht beanstandet wird. daß pierrette - geknebelt wie sie ist - gar nichts sagen kann, kommt ihm dabei nicht in den sinn.

hüllen wir den mantels des schweigens über die kommenden minuten, stephane beschließt jedenfalls im eifer des erotischen gefechtes, der pierrette den knebel abzuziehen. diese hat inzwischen von den lustvollen schmerzen genug und schreit das safeword << sissi >>.

leider wurde vergessen, daß pierrette lispelt, so daß sie statt << sissi >> nur << fiffi >> herausbringt, was stephane nicht als safeword zu erkennen vermag. der einzige zeuge des weiteren geschehens ist deswegen der hinter dem ofen hervorgelockte hund der pierrette namens fiffi.

pierrette gelingt es schließlich, dem stephane das knie in den - durch den zentai nur unzureichend geschützten - unterleib zu rammen, was dieser sowohl sinnlich als auch körperlich als unmißverständlichen nonverbalen abbruchcode zu deuten vermag.

pierrette ist ob stephane´s vertrauensbruch entrüstet und will anzeige erstatten. sie überlegt es sich anders, erzählt aber beim ( zufälligen ) besuch des staatsanwalts in ihrer lustkammer von dem vorfall ...

der staatsanwalt meint:

mein lieber stephane, da hast du dich ganz schön reingeritten ...

MINDESTENS hast du - obwohl du entfesselt warst - wegen des fesselns an das bett den tatbestand des § 177 stgb ( sexuelle nötigung ) und § 179 stgb ( sexuelle nötigung widerstandsunfähiger personen ) und den des § 239 stgb ( freiheitsberaubung ) erfüllt. dazu kommt noch das delikt der gefährlichen körperverletzung, da du pierrette mit ihrem string gewürgt hast. das vereinbarte safeword hilft die dabei nicht, da du trotz bekanntgabe des stoppsignals nicht aufgehört hast.

kling sagt:

so einfach ist das nicht ...


zumindest in deutschland sind sadomaso praktiken dann nicht strafbar, wenn gegenseitiges einvernehmen herrscht. es wäre natürlich im rahmen dieses blogs unfair, dies damit bewenden zu lassen.

also helfen wir unserem - wie üblich sich irrenden - staatsanwalt und machen uns auf die suche nach in betracht kommenden möglichen tatbeständen.

beginnen wir mit den nötigungstatbeständen - stephane hat ja pierrette an das bett gefesselt und sich dann lustvoll vergnügt.
in betracht kommt deswegen die sexuelle nötigung nach § 177 stgb, der sexuelle mißbrauch widerstandunfähiger ( weil an bett gefesselt ) personen nach § 179 stgb, die allgemeine nötigung nach § 240 stgb und letztlich die freiheitsberaubung nach § 239 stgb.

allen nötigungsdelikten ist gemeinsam, daß hier die anwendung von gewalt oder die drohung mit einem empfindlichen übel vorliegen muß. da hier aber ein safeword vereinbart ist, welches die handlung unmittelbar beenden kann, liegt hier der nötigungstatbestand nicht vor. auch für den fall des § 179 stgb liegt kein fall echter widerstandsunfähigkeit vor, da ja das safeword vereinbart ist - aus diesen konstallationen heraus ist stephane also nicht zu bestrafen ( jaaaa, ich weiß, sie hat gelispelt, dazu später ) ...

so laßt uns weitersuchen im bereich der körperverletzungsdelikte - als da wären die einfache körperverletzung nach § 223 stgb, die gefährliche körperverletzung nach § 224 wegen verwendens eines gefährlichen werkzeugs ( hier pierrettes slip ) oder gar die schwere körperverletzung nach § 226 ( die ich hier aber nicht problematisiere, denn dies stellt tatsächlich einen extremfall dar und solange ist stepahne noch nicht an diese neigung gekettet, geschweige denn ein ausgewachsener bakushi ).

diese phalanx lusthindernder straftatbestände kann mit der einfachen gerte des § 228 stgb zerschlagen werden. laienhaft gesprochen bedeutet dies die einwilligung des verletzten in die an ihm verübte körperverletzung.

kann man damit jetzt aufhören und des kling´s ausführungen abschließen ?

nein, natürlich nicht, denn die grenze des § 228 ist dann überschritten, wenn die handlungen des stephane trotz einwilligung der pierrette gegen die guten sitten verstoßen. zwar hat der bundesgerichtshof in einer entscheidung aus dem jahr 2004 erklärt, daß körperverletzungen im rahmen des sadomasochismus nicht per se sittenwidrig sind und deswegen der § 228 grundsätzlich anwendung findet - wen es interessiert, hier geht´s zur entscheidung ...

grundsätzlich heißt aber, daß es grundsätzlich auch ausnahmen gibt und die wiederum sind sind fließend. ich zitiere mal den bgh ( so einen satz könnte ich nie bilden ), der da sagt: die grenze ist überschritten, wenn << bei vorausschauender objektiver betrachtung aller maßgeblichen umstände der einwilligende durch die körperverletzungshandlung in konkrete todesgefahr gebracht wird >>.

da dies hier bei stephane´s treiben nicht in frage kommt, ist dieser nicht nach den obengenannten körperverletzungsnormen zu bestrafen.
 
aber halt, wir haben ja noch den unvermittelt hinter dem ofen hervorgelockten zeugen, des sissi´s ihr´n fiffi - tatsächlich könnte man hier auf die idee kommen, daß stephane hätte merken müssen, daß pierrette lispelt und der fiffi eine sigmatistische umschreibung des safewords ist. dann könnte er wegen fahrlässigen lustgewinns zu belangen sein.

da es eine fahrlässige nötigung nicht gibt ( setzt immer vorsatz - auf deutsch absicht voraus - ) käme immer noch eine fahrlässige körperverletzung nach § 229 stgb in betracht. diese wird nach § 230 stgb aber nur auf strafantrag verfolgt und davon hat pierrettte ja abgesehen. daß der staatsanwaslt beim pierrett´schen besuch nicht nur aber auch von ihrer schilderung gefesselt war ändert nichts daran, daß hier kein strafantrag vorliegt.  er ist deswegen nicht zu bestrafen.

bleibt mir gewogen

euer kling

zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de

Sonntag, 4. September 2016

trinken nach zahlen ...

    der fall zur blutalkoholbestimmung:

stephane ist frisch in die fromme kindergärtnerin pierrette verliebt, die bevorzugt birkenstock schuhe trägt, sich vegan ernährt und am liebsten hagebuttentee trinkt. sex ist ihr ebenso fremd wie alkohol, so daß stephane entschließt, das angenehme mit dem nützlichen zu verbunden und pierrette listig in diese laster einzuweihen.

er beschließt deswegen, pierrette vom abendgottesdienst abzuholen und dann gemeinsam mit seinen zwei freunden, der pierrette und einer flasche schnaps einen << mensch ärgere dich abend >> zu verbringen. fröhlich ein hosianna vor sich hin summend, erklärt er ihr die spielregeln. für jedes männchen, das rausgeworfen wird, muß dessen spieler ein glas schnaps trinken, wobei er natürlich hofft, daß sich dies recht schnell auf den begriff << spielerIN >> reduzieren wird.

da pierrette aber, womit stephane nicht rechnete, kitabedingt eine routinierte spielerin ist, zieht sich das spiel in die länge. pierrette besetzt rasch häuschen für häuschen und wirft wacker die gegnerischen männchen aus dem spiel, so daß stephane und seine freunde zug um zug ( der pierrette ) die flasche alleine leeren müssen - und der rest ist schweigen ...

am nächsten morgen muß stephane erkennen, daß sein projekt << pierrette >> nebst sex ( mit selbiger ) und alkohol ( in selbiger ) gescheitert ist. neben seinen zwei freunden findet er einen ebensolchen zerknitterten zettel mit der aufschrift << schlucki >> und einem hämisch grinsenden smiley.

stephane entschließt sich, die niederlage in ein temporäres mißgeschick umzuwandeln und will herausfinden, wieviel alkohol er rechnerisch verträgt.

der staatsanwalt meint:

also mir ist das ganz egal, ich benutze eine app ( there´s an app for everything ) und lasse meine frau nach hause fahren.

kling sagt:

so einfach ist das nicht !

viele apps geben nur allgemeine berechnungen vor und außerdem kann man im fall des falles sowieso nichts mehr eintippen. kurz, es hilft nur die wissenschaft !

und deswegen lernen wir jetzt, wie wir mit stift und papier unseren blutalkoholwert ( bak ) berechnen - zum nachteil dieser unfehlbaren methode komme ich am schluß des blogs 😱

zuallererst nochmal die klammertechnik bei mathematischen berechnungen anschauen, sonst habt ihr im zweifel nach 12 bier immer noch 0,2 0/00 !!!

wir brauchen zum berechnen die alkoholmenge pro gramm und dann die formel zur berechnung der bak

also, bak = blutalkoholkonzentration - wird gemessen in promille ( 0/00 ) - 1 promille bak = 1 milliliter reiner alkohol in einem liter blut ( wobei der durchschnittliche mann ca 5,4 liter blut hat, das andere geschlecht ca 4,5 liter von selbigem ).

zuerst brauchen wir für unseren zettel die alkoholmenge in gramm, die wir aufgenommen haben. geht eigentlich ganz einfach:

1) wir brauchen die menge des getränkes in milliliter ( ml ) - steht auf der flasche
2) wir brauchen den alkoholgehalt des getränkes in volumenprozent ( vol % ) - steht auch auf flasche
3) wir brauchen das spezifische gewicht von alkohol - sage ich euch, ist immer 0,8 gr/cm3 ( einfach 0,8 merken )

und jetzt - DIE FORMEL zur berechnung der alkoholmenge in gramm !

menge alkohol  in milliliter x ( vol % geteilt durch 100 ) x 0,8 = gramm reiner alkohol - an klammertechnik denken !

also, nehmen wir mal eine flasche bier von 0,33 ( = 330 ml ) mit 4,8 vol %, geht dann so

330 ml bier x ( 4,8 (%) :100 ) x 0,8 ( spezifisches gewicht von alkohol )
330 x ( 4,8:100 ) =  15,84 x 0,8 = 12,7 gr alkohol

geht auch für die weintrinker ...

nehmen wir hier mal ein viertel durchschnittliche guten rotweins, also 0,25 liter mit 12 vol %

250 ml rotwein x ( 12 % : 100 ) x 08 ( wie gesagt, immer gleich - ob bier ob wein, wird immer 0,8te sein )
250 x ( 12 :100 ) = 30 x 0,8 = 24 gr alkohol

jetzt haben wir also gelernt, wie wir die alkoholmenge in gramm berechnen.
und was hilft uns das ? NICHTS !

denn wir wollen ja wissen, wieviel bak wir haben und dafür gibt´s noch eine formel, die widmark formel.

die ist ein bißchen einfacher und lautet:

BAK = alkoholmenge in gramm ( genau, haben wir eben gelernt zu ermitteln ) : körpergewicht in kg x anteil körperflüssigkeit

huch - kompliziert ? neeeeiiiin, ganz einfach

1) wir brauchen die alkoholmenge in gramm ( eben gelernt, wie es geht )
2) dein gewicht ( mußt du ja nicht posten )
3) den anteil der körperflüssigkeit - bei männern ca 68%, bei der holden weiblichkeit ca 55%

und jetzt - DIE FORMEL zur berechnung deiner bak !

alkoholmenge in gramm : ( dein gewicht x anteil körperflüssigkeit ) - an klammertechnik denken !

für unseren biertrinker haben wir ja 12,7 gr  ( für die eine flasche bier ) alkohol berechnet, also

12,7 : ( 98 kg - ich sage nicht, daß das mein gewicht wäre -  x 0,68 anteil körperflüssigkeit mann ) = 0,19 promille

bei drei bier also

12,7 ( x 3 bier ) = 38,1 gr alkohol : ( 98  x 0,68 ( anteil körperflüssigkleit mann ) = 0,57 promille

bei unserem weintrinker haben wir 24 gr alkoholgewicht für das viertel errechnet, also

24 gr : ( 98 kg x 0,68 ) = 0,36 promille

bei drei viertel also

72 gr : ( 98 kg x 0,68 ) = 1,08 promille

ich habe das jetzt nur für die männer ausgerechnet, bei frauen traue ich mich nicht, weil ich immer eine finden würde, die leichter ist und mich dann negativ bewertet ...

so, jetzt habt ihr gelernt, wie man ganz ohne app ( und internetempfang ) einfach mit papier und bleistift berechnen könnt, ob ihr noch fahren dürft ( oder ab wieviel promille es mit der pierrette nicht mehr klappt ).

ach so - und wieviel promille hatte jetzt stephane am morgen danach ?

also, die drei jungs haben 1 liter schnaps ( nehmen wir mal williams christ ) mit 40% vernichtet. also pro leber 0,33 liter. stephane wiegt 98 kg und hat 0,68 anteil körperflüssigkeit ...

laßt uns rechnen:

1) stephane´s alkoholmenge in gramm:

menge alkohol  in milliliter x ( vol % geteilt durch 100 )  x 0,8 = gramm reiner alkohol - an klammertechnik denken !
330 milliliter x ( 40 %  durch 100 ) x 08 = 105,6 gr

2) stephane´s bak:

alkoholmenge in gramm : ( stephane´s gewicht x anteil körperflüssigkeit ) = bak
105,6 : ( 98 x 0,68 ) = 1,58 %

und was ist der nachteil dieser präzisen methode ?

berechne das mal nach drei schorle !!!

bleibt mir gewogen

euer kling


zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de