Mittwoch, 29. Juni 2016

wat is en rechtsanwalt ?




stephane hat einen termin beim kling, weil er nicht weiß, ob er wegen seiner aktuellen strafanzeige unbedingt einen anwalt braucht. während kling kurz für ihn mit der polizeidienststelle telephoniert, erhascht stephane einen blick auf kling´s geöffnetes e-mail konto und liest ( die mail ist übrigens echt !!! ):

Sehr geehrter Herr Kling,

ich danke Ihnen –auch im Namen des Angeschuldigten – für Ihr Schreiben, das mir den Glauben an den Rechtsanwalt als Organ der Rechtspflege, der schon abhanden zu kommen drohte, zurückgab! J

Ich werde mich bemühen, den jungen Mann schnellstmöglich der  zuständigen Jugendgerichtshilfe zuzuführen.

Herzliche Grüße

xxx
Richterin am Amtsgericht
Amtsgericht xxx

abends auf der abendschule frägt stephane seinen lehrer bömmel ( ja, genau den aus der feuerzangenbowle ), was denn der anwalt mit einem selbstständigen organ der rechtspflege zu tun hat ? zitieren wir mal einen abgewandelten satz des bömmel:

wo simmer denn dran ? aha, heute krieje mer de rechtsanwalt. also, wat is en rechtsanwalt ? da stelle mehr uns janz dumm. und da sage mer so:
Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege. 
§ 1 Bundesrechtsanwaltsordnung


die anwaltliche tätigkeit dient den interessen der ( wie auch immer ) schutz suchenden klienten. gleichzeitig sind die advokaten aber auch in besonderem maße dem allgemeinwohl verpflichtet. nur eine freie und unabhängige anwaltschaft ist als ( deswegen unabhängiges ) organ der rechtspflege integraler bestandteil dieses unseres rechtsstaates. sie nehmen neben den gerichten, der staatsanwaltschaft und anderen justiz- und polizeibehörden eine eigenständige funktion im kampf um das recht wahr, indem sie ihren mandanten rechtliches gehör verschaffen und waffengleichheit vor justiz und gerichten herstellen.

und deswegen lautet kling´s wahlspruch ja auch:

verteidigung ist kampf - kampf um die rechte des beschuldigten; prof dr hans dahs, 1930 ( !!! )



nun, bleibt mir gewogen

euer kling

und zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de


Sonntag, 26. Juni 2016

geiselnahme und finaler rettungsschuß



die fälle der §§ 239 ff stgb

anläßlich der schlimmen vorfälle im hessischen viernehim im kino tauchten viele fragen auf, was denn die unterschiede zwischen freiheitsberaubung, dem erpresserischen menschenraub und der geiselnahme sind. wegen der ernsthaftigkeit des themas lassen wir stephane´s skurille fälle dieses mal weg ... 

nun, schauen wir und die §§ 239 ff stgb mal genauer an ...

der § 239 stgb regelt die << einfache >> freiheitsberaubung, das einsperren oder auf andere art und weise.
hier wird das opfer am verlassen der räumlichkeit gehindert, ohne daß die besonderen modalitäten der §§ 239a oder 239b greifen ( jaaa, kommt gleich ).
klassischer fall wäre zB das einsprerren des nachbarn, daß er nicht an der eigentümerversammlung teilnehmen kann.
tatsächlich wäre eine freiheitsberaubung auf andere art eine solche durch << list >>, zB das verstecken der kleider um jemand am weggehen zu hindern oder das verschweigen des weiteren ( unverschlossenen ) ausgangs. dann gibt es noch die freiheitsberaubung durch drohung mit einem empfindlichen übel, zB wenn du gehst tue ich dir gewalt an ( muß sich aber um das opfer handeln, drohen mit eigenem suizid reicht nicht ).

strafmaß moderat, im << normalfall >> geldstrafe oder freiheitsstrafe bis zu fünf jahren.
vorsicht, auch der § 239 stgb kann dann ins kontor gehen, wenn die freiheitsberaubung länger als eine woche dauert oder das opfer eine schwere gesundheitsbeschädigung davonträgt ( dann keine geldstrafe mehr und freiheitsstrafe zwischen einem und zehn jahren ). bei tod des opfers nicht unter drei jahren.

der § 239a stgb regelt den erpresserischen menschenraub, der im mindestmaß mit fünf jahren freiheitsstrafe bedroht ist.
hier geht es dem täter um materielle vorteile, d.h., mit dem menschenraub sollen in der regel finanzielle zuwendungen verschafft werden.
klassischer fall ist die entführung des bankiersohns, um lösegeld zu erpressen.
soweit das entführungsopfer leichtfertig zu tode kommt, ist die freiheitsstrafe nicht unter zehn jahren.
typsich für die entführung ist, daß die ermittler nicht wissen, wo das opfer ist ...

anders bei § 239b stgb, der geiselnahme.
hier weiß die polizei um den aufenthaltsort der geiseln, was auch immanentes täterbestreben ist.
die zielrichtung des täters liegt hier außerhalb des vermögensbereichs und erstreckt sich auf andere nötigungserfolge, insbesondere die beeinträchtigung der entscheidungsfreiheit des opfers oder ( in welcher art auch immer entscheidungsbefugter ) dritter hinsichtlich des erstrebten vorteils ( zB freipressen politischer häftlinge oder die freundin zur rückkehr zu bewegen ). das strafmaß entspricht dem des § 239a.

der finale rettungsschuß nun ist insbesondere bei geiselnahmen anzutreffen.
als begriff eingeführt wurde er nach der münchner geiselnahme im jahr 1972 und seitdem in nahezu alle bundesdeutschen polizeivorschriften übernommen.
zuässig ist er dann, wenn durch die polizei im sinne der notwehr ( eigenschutz ) oder der nothilfe ( schutz zugunsten dritter ) keine anderen möglichkeiten mehr bestehen und der einsatz nichttödlicher waffen keine realistische aussicht auf erfolg hat. der schuß muß übrigens nicht vorher angekündigt werden und ist im extremfall auch bei jungen menschen unter 14 jahren zulässig.

aber: der finaler rettungsschuß wird seitens der berechtigten äußerst zögerlich und maßvoll angewandt. seit 1952 kam es bei der bundesdeutschen polizei - neuer begrifflichkeit gesehen - zu 491 finalen rettungsschüssen ( quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Waffengebrauch_der_Polizei_in_Deutschland )

nun, bleibt mir gewogen

euer kling

zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de



Mittwoch, 22. Juni 2016

spanische bewährungsprobe ...

 der fall zum bewährungswiderruf wegen deiner straftat im ausland

der fall:

stephane liegt entspannt am swimming pool seines hotels << finca isla >> in mallorca, lauscht seinem balearen mix und zieht ebenso genüßlich wie auch heimlich an seinem joint. er ist zufrieden, denn gerade gestern hat er am tresen der pure opio bar einen junge spanierin namens pierretta aus dem dorf son banya kennengelernt und mit ihr ein treffliches geschäft über 5 kg haschisch zwecks bilateralen exports vereinbart.

daß er in deutschland als handelsreisender in sachen thc unter bewährung steht, interessiert ihn wenig, denn deutschland ist weit und die qualität seines beabsichtigten exportartikels gar zu gut.

justament beim tausch von barem gegen wahrem taucht ein mit operettenhütchen versehener beamter der policia local auf und beschlagnahmt stephane´s sundowner. die guardia cilvil nimmt seine personalien auf und dann kommt die zur policia nacional gehörende mallorcinische einsatzgruppe rauschgift und nimmt stephane hops.

er wird dem juez de instruccion mit namen don quichotte vorgeführt, der als haftrichter in dritter ehe mit der ebenso deutschstämmigen wie auch bärbeißigen rosinante verheiratet und dementsprechend schlecht auf deutsche straffällige touristen zu sprechen ist. dieser ruft deswegen stante pede seinen kollegen, den acusador publico sancho pansa an und verurteilt mit der hilfe dieses staatsanwaltes sogleich den stephane. da mußte weder lange mit den mühlen der justiz noch a la quixotte mit windmühlen kämpfen ...

stephane wird zu 8 monaten ohne bewährung verurteilt, die er in ungewollter verlängerung seines urlaubs im hotel etiqueta ( mit teilweisen ) meerblick in palma verbringt.

endlich in deutschland zurück, findet er nicht nur grauen himmel, sondern in seinem briefkasten auch einen ebensolchen umschlag vor, in dem ihm das gericht, das ihn noch als miller´schen handlunsgreisenden zu einer bewährungsstrafe verurteilt hat, selbige nun auf veranlassung des dem ballermann feindlich gesonnen staatsanwaltes widerrufen will.

stephane wendet sich empört an den staatsanwalt, denn immerhin hat er seine straftat ja im ausland verübt und die buße ebenfalls dort erbracht !

der staatsanwalt meint ...

mantener la calma, nicht aufregen. ich habe das mal fürsorglich beantragt, denn der § 56 f absatz 1 satz 1 stgb sieht einen bewährungswiderruf vor, wenn du eine neue straftat begehst. da es immerhin um 5 kilogramm drogen geht, kann man auch nicht einfach mal deine bewährungszeit verlängern ( § 56 f absatz 2 stgb ). aber du hast ja deine straftat im ausland verbracht und dios wird es schon richten ...

kling meint ...

so einfach ist das nicht !

spätestens seit 1978 beruht das spanische rechtssystem auf einem mit deutschland vergleichbaren rechtsstaatlichen verfahren, welches seine rechtsgrundsätze aus der menschenrechtskonvention ableitet ( wenn du es genau wissen willst, lies artikel 6 der mrk ). damit wurde er von einem unabhängigen gericht unter wahrung der rechte des angeklagten stephane verurteilt.

und weil dem so ist, steht dem bewährungswiderruf eines deutschen urteils nichts entgegen. die bewährung vertraut darauf, daß stephane - sozusagen unter dem damoklesschwert ( ok, der war grieche, aber das francisco de vitoria´sche schwert klingt echt blöd ! ) des drohenden vollzugs - fürderhin und weltweit ein straffreies leben führt. selbst bei einer auslandstat kann deswegen durch stephanes erneuten rechtsbruch das vertrauen in die günstige prognose dergestalt erschüttert werden, daß  auch bei einer tat im ausland eine deutsche bewährung widerrufen werden kann.

diese meinung gibt´s strengenommen schon seit anfang der 70er jahre, aber gerade ganz frisch bestärkt durch das oberlandesgericht in braunschweig ( und weil ich jurist bin, verweise ich im übrigen auf den beschluß des hohen hauses vom 26.02.2016 - 1 Ws 5/16 ).

also mis amigos, auch im ausland schön brav bleiben !

tip:

dies gilt natürlich nicht nur für spanien und auch nicht nur für das europäische ausland. siehe dazu die zitierte entscheidung, die einen fall in ecuador zum inhalt hat !

nun, bleibt mir gewogen

euer kling ... 

zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de




Sonntag, 19. Juni 2016

stephane, das handy, das auto und den hörer in der hand



der fall:

stephane´s neue flamme pierrette arbeitet als telephonistin und ist auch privat ständig in der galaxy ihres iPhones unterwegs.
er ist nicht nur auf ihr neues handy, sondern auch ansonsten sehr eifersüchtig und will immer wissen, mit wem pierrette so telephoniert. er hat deswegen die bluetooth anlage in seinem auto so eingestellt, daß pierrettes handy automatisch an die anlage angebunden wird und deren anrufe annimmt.
tatsächlich klingelt während der fahrt ins liebesnest pierrette´s telephon und stephane hört bluetoothverstärkt die stimme ihrer freundin lumia, die ihn nicht mag und immer hetzt. voll zorn reißt er deswegen der pierrette das handy aus der hand - vergessend, daß er ja über die freisprechanlage reden kann - und liefert sich mit dem handy fuchtelnd ein streitgespräch mit lumia.
die beamten pok´in xperia und pm huawei fahren zufällig hinter stephane, sehen ihn mit dem handy in der hand telephonieren, halten ihn an und bringen den vorfall vorschriftsmäßig zur anzeige.

der staatsanwalt meint ...

tja lieber stephane, zwar bist nicht du, sondern deine anlage an telephon drangegangen, aber genau damit bekomme ich dich jetzt dran. nach § 23 absatz 1a satz 1 darf man im ( fahrenden ) auto dann nicht telephonieren, wenn man dazu das mobiltelephon oder den hörer des autotelephons aufnehmen oder das gerät halten muß. du hast das telephon gehalten und warst deswegen zumindest rechtlich falsch verbunden !

kling meint ...

so einfach ist das nicht !

auch die deutsche rechtsprechung geht sowohl technisch als auch geschlechtlich mit der zeit und hat bereits im jahr 2013 aus << der fahrzeugführer >> << wer ein fahrzeug führt >> gemacht. damit soll klargestellt werden, daß es auch frauen gibt, die ein fahrzeug führen 😃

im april 2016 hat nun zumindest das oberlandesgericht stuttgart klargestellt, daß das in der hand halten des handy beim telephonieren dann nicht gegen den § 23 verstößt, wenn keine weiteren funktionen des gerätes genutzt werden. durch die bluetoothanlage nämlich wird die verbindung automatisch hergestellt und das handy muß gerade nicht zur annahme des telephonats in die hand genommen werden.

damit steht das handy in gleicher linie wie zB der zigarettenanzünder, das radio oder dem cheeseburger - und deren gebrauch ist auch nicht verboten. also alles gegenstände, die, wer ein fahrzeug führt, schnell loslassen kann ( und die kommaregeln in diesem letzten satz stimmen ! ).

deswegen ist stephane hier auch nicht zu bestrafen.

aber achtung: es ist dies zwar ein obergerichtlicher, aber gleichwohl brandneuer beschluß und nicht sicher, ob sich dieser hält. also beim telephonieren im auto lieber aufpassen ...

bleibt mir gewogen
euer kling 

und zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de




Mittwoch, 15. Juni 2016

der richter und die reiserücktrittsversicherung



der fall:

stephane ist verstimmt ! erst gestern hat er zusammen mit seiner liebsten pierrette einen urlaub in singapur gebucht, wobei seine sparfüchsin einen günstige reiserücktrittsversicherung orderte.

und jetzt erhält er heute eine ladung zum gerichtstermin, weil er bei seinem letzten urlaub im vatikan 100 stangen zigaretten nach deutschland eingeschmuggelt ( im vatikanshop 30% billiger ) hat - was übrigens auch der grund ist, warum er seinen jetzigen urlaub im ( nahezu ) nichtraucherland singapur verbringen will.

angesichts der vielen zeugen wird es stephane nun doch mulmig und er beauftragt einen anwalt ( nicht den kling ). der richter leistet dessen ansinnen auf terminsverlegung jedoch keine folge und stephane wendet sich empört an den staatsanwalt.

der staatsanwalt meint ...

pech gehabt, du wirst weder die straße nach süden noch die straße von singapur nehmen. gemäß § 231 I 1 stpo bist du zur anwesenheit bei der hauptverhandlung verpflichtet. deine reiserücktrittsversicherung greift nicht, weil es sich nicht um höhere gewalt handelt. also wirst du doppelt bestraft !

kling meint ...

so einfach ist das nicht !

richtig ist, daß der richter gemäß § 213 stpo als vorsitzender den termin bestimmt und stephane auch keinen anspruch auf terminsverlegung hat, wenn er einen anwalt << auf den letzten drücker >> mandatiert. dies gilt insbesondere dann, wenn das gericht ( wie in unserem fall ) eine vielzahl von zeugen geladen hat.

zwar gibt es eine vielzahl von ausnahmemöglichkeiten und rechtlichen kniffen, die der kling ergriffen hätte, aber die behandeln wir in einem anderen post ( wenn stephane gleich das richtige macht und den kling mandatiert ).

hier soll es angesichts der jahreszeit um die frage der reiserückrtittsversicherung gehen und weil der kling kein zivilrecht macht, hat er für euch einen schönen link gefunden, der 20 ( zum teil unglaubliche ) fälle nennt, wann die reiserücktrittsversicherung greift - und dazu gehört auch die überraschende ladung zur gerichtsverhandlung nach buchung des urlaubs.

die beispielsfälle zur reiserücktrittsversicherung findet ihr hier:


nun, bleibt mir gewogen

euer kling

und zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de



Mittwoch, 8. Juni 2016

paotis´che verhältnisse

 der falll zur geringen menge im btmg

der fall:

stephane hat die jamaikanerin pierrette kennengelernt und will sie beeindrucken. er belegt deswegen einen sprachkurs für die jamaika-kreolische sprache an der örtlichen abendschule, hört reggae, liest mcKay, ißt akee und trinkt captain morgan.

über seine jamaikanische kulturbeflissenheit hat er auch neue freunde kennengelernt, darunter einen schwarzen afghanen, einen roten libanesen und einen grünen türken, mit denen er gerne seine patois studien betreibt. da er es mit dem betreiben aber übertreibt, löst pierrette ihre bilaterale beziehung auf und stephane hört gemäß dem motto << no woman, no cry >> in voller lautstärke bob marley mit seinen wailors.

sein nachbar, dem bereits stephane´s neu gewachsenen rasta locken ein dorn im auge war, ist nicht bereit, nun auch noch diesem gedudel sein ohr zu schenken und ruft die polizei.

dem polizeiobermeister holness, zufällig ehemaliges mitglied der jamaica defence force, fällt beim betreten der wohnung der strenge geruch von stephane´s drei freunden auf und findet auch noch ca 4 gramm an überresten selbiger. er denkt sich, daß zwar in jamaica der drogenkonsum von kleinstmengen entkriminalisiert ist, aber nicht in deutschland und legt den vorgang dem staatsanwalt vor.

der staatsanwalt meint ...

ok, nachdem sich die vermuteten dealeraufzeichnungen als patois´che verbtabellen herausgestellt haben, können wir stephane zwar nicht nachweisen, daß er haschisch gekauft und deswegen damit handel betrieben hat, aber immerhin haben wir 4 gramm bei ihm gefunden. und nach § 29 I 3 btmg ist auch der bloße besitz schon strafbar und außerdem sind 4 gramm ja auch nicht wenig. stephane wird deswegen zu bestrafen sein ! 

kling meint ...

so einfach ist das nicht !

nachweise auf handeltreiben wurden nicht gefunden und deswegen war stephane´s halluzinator nur für seinen eigengebrauch bestimmt. außer seinen reggae platten und den überresten seiner drei freunde hat man bei stephane auch keine hinweise auf eine drogenabhängigkeit gefunden. wenn es sich bei den vier gramm dann auch noch um eine geringe menge im sinne des betäubungsmittelgesetzes handelt, dann hätte stephane gute chancen, zwar nicht mit blauem gras, aber einem selbigen auge davonzukommen.

wenn es sich nämlich um geringe mengen handelt, dann kann der staatsanwalt bei vorliegen der entsprechenden voraussetzungen das verfahren nach § 31a btmg einstellen oder sogar das gericht von einer strafe abesehen, § 29 absatz 5 btmg.

eine geringe menge liegt dann vor, wenn stephane davon zwischen ein und dreimal konsumieren kann. da nicht jeder einen thc detector zum messen des thc gehalts sein eigen nennt, die anschaffung einer feinwaage aber finanziell machbar ist, kann man laienhaft die geringe menge im sinne des § 29 absatz 5 mit ca 6 gramm festmachen, weil sich selbst bei einem schlechten thc gehalt noch drei konsumeinheiten gewinnen lassen.

für den fall, daß stephane´s verteidiger das verfahren nicht vorher einstellen kann, wird das gericht deswegen spätestens in der verhandlung nach § 29 abs 5 von einer strafe absehen müssen !

der findige verteidiger wird es natürlich gar nicht zu einer verhandlung kommen lassen und das verfahren über § 31 a zur einstellung bringen. hier hat der staatsanwalt die möglichkeit, sogar bis zu einer menge von 10 gramm das verfahrern einzustellen.

aber achtung:

die geringe menge bei cannabisprodukten kann zwischen einzelnen bundesländern differieren, hier wurde die rechtsprechung in unserem baden württembergischen ländle zugrunde gelegt. bei anderen drogen im sinne des btmg ( zB heroin und kokain ) kann die geringe menge je nach bundesland schon bei 1 - 3 gramm enden. amphetamin pegelt sich zwischen 1,6 und 3 gramm ein, xtc tabletten idR 3 tabletten ( in hessen unglaubliche << unter 20 >> tabletten ).

nun, bleibt mir gewogen

euer kling

zurück zu kling geht´s mit www.steffenkling.de




Sonntag, 5. Juni 2016

das letzte moaß´

 der fall zum auswärtigen anwalt ...


der fall:

stephane hat im preisausschreiben einen ausflug nach münchen gewonnen und sich sogleich einen fremdenführer und ein bayrisch ./. deutsches wörterbuch besorgt. auch hat er sich im kaufhaus seiner stadt ein im sonderangebot stehendes trachtenkostüm nebst haferlschuhen gekauft.

so ausgerüstet sitzt er nun im münchner hofbräuhaus und widmet sich landesüblicher weise ( so steht´s in seinem stadtführer ) der weißbierverkostung. nach mehreren stunden gehen sowohl bei ihm als auch im hofbräuhaus langsam die lichter aus.

allerdings deutet er mangels sprachkenntnisse den zuruf des kellners << sauf die zsamm >> falsch und geht nun erfreut von einem spätabendlichen wetttrinken ( doch, das schreibt man mit drei t ) mit dem erschöpften käina aus. daß dieser zuruf nicht << ich saufe dich zusammen >> und damit einen bayuwarischen bierwettstreit aufruft, sondern in wahrheit heißt, er soll jetzt endlich sein bier leermachen und gehen, steht so nicht in seinem bayrisch ./. deutschen diktionär.

da er kein moaß mehr bekommt, ist stephane im wahrsten sinn des wortes maßlos enttäuscht und will gehen. er winkt dem kellner und frägt nach dem << preiß´ >>, was wiederum unser bayrischer ober mißversteht, dies als beleidigung auffasst und stephane << a baggl fotzn is glei aufgrissn >> entgegenschreit.

stephane freut sich, denn er denkt, der kellner will ihm zwar keinen russn´, aber den kontakt mit der vollbusigen bedienung pierrette verschaffen, die er schon den ganzen abend wegen ihres holzes vor der hüttn ( so stehts in seinem wörterbuch ) bewundert und gerne gleich aufreißen würde.

da stephane nun den inhalt des spruches ( der aussagt, daß er sich seine prügel gleich abholen kann ) falsch deutet - steht ja auch nicht so im wörterbuch - faßt er beherzt der pierrette an selbiges in deren ausschnitt und freut sich auf die kommenden stunden.

unsere zensi pierrette versetzt dem stephane in seiner tracht eine solche von prügel und ruft die polizei, die ihn zwar nicht ins hotel heim, aber nach stadelheim in untersuchungshaft bringt.

dort sitzt er nun und schreit nach seinem mannheimer anwalt.

der staatsanwalt meint …

ich bin hier bei der staatsanwaltschaft münchen I und sehe überhaupt nicht ein, für stephane einem anwalt aus baden württemberg hinterher zu telephopnieren. natürlich hat stephane jederzeit das recht auf einen anwalt, so steht es in § 137 I stpo, die auch in bayern hinter den wiesn´ gilt.

aber wir sind hier in bayern und haben in münchen dutzende von zugelassenen rechtsanwälten, und von denen soll sich der saupreiß einen raussuchen, immerhin ist der kling nicht bei gericht in münchen zugelassen …

kling meint …

so einfach ist das nicht !

früher war es tatsächlich so, daß - insbesondere im zivilrecht - nur kollegen an dem gericht ihrer zulassung auftreten durften und für den auftritt bei einem anderen gericht ein kollege mit entsprechender gerichtszulassung einzuschalten war ( der berühmte berüchtigte korrerspondenzanwalt ).

der kling hätte deswegen ( wenn er jemals in den untiefen des zivilrechts gefischt hätte ) einen mit tracht, jankerl und haferln versehenen bayuwarischen kollegen hinzuziehen müssen.

strafverteidiger wie der kling allerdings durften schon immer vor jedem gericht in jeder stadt in jedem bundesland auftreten - tatsächlich darf ein strafverteidiger sogar vor den strafrechtlichen senaten des bundesgerichtshof auftreten ( was im zivilrecht nur der besonderen gruppe der ausschließlich beim bgh zugelassenen zivilrechtsanwälten gestattet ist ).

also stephane - kling kommt zu dir nach münchen !

tip: auch in bayern schreibt man das jahr 2016 und deswegen kann stephane sogar in einem fall der notwendigen verteidigung auf staatskosten ( pflichtverteidigung nach §§ 140 ff stpo ) einen anwalt aus einem anderen bundesland für seine verteidigung verlangen, § 142 stpo. das nur mal merken, was das genau ist, erklärt dir der kling in einem andren post …

also, immer im gedächntnis behalten -> den strafverteidiger kann man unabhängig aus jeder stadt für jedes gericht auswählen !

nun, bleibt mir gewogen
euer kling

zu kling geht´s mit www.steffenkling.de


Mittwoch, 1. Juni 2016

bußgeld im ausland oder - die ulitmative übersicht



Der Fall: 

stephane hat noch immer einen hals auf seinen urlaubsort, weil die ihm tatsächlich mit einem ausländischen bußgeldbescheid gekommen sind. er setzt sich deswegen hin und schreibt aus dem internet alle möglichen informationen ab, daß er bei seinem nächsten ausflug in die sommerfrische möglichst von einem nachträglichen griff in die zukünftige urlaubskasse verschont bleibt.

Der Staatsanwalt meint … 

mich läßt du damit bitte in ruhe, ich habe einen referendar, dem ich sage, was er mir raussuchen soll und nähre mich von dessen erkenntnissen !

Kling meint … 

so einfach ist das nicht !

nicht jeder hat einen referendar zu hause oder die zeit, nächtelang im internet zu googlen.

aber zum glück gibt´s ja den verband für bürgernahe verkehrspolitik e.V., die sich unser aller anliegen angenommen hat und eine schöne übersicht über bußgelder im ausland erstellt hat.

und dorthin geht´s mit klick auf hier ->  https://www.bussgeldkatalog.org/urlaub/


bleibt mir gewogen ...
euer kling

zurück zu kling mit www.steffenkling.de